1

Artikel: Rechtliche Aspekte der Pflegedokumentation

In diesem Beitrag möchte ich auf den Artikel Rechtliche Aspekte der Pflegedokumentation hinweisen, der auf www.thieme.de veröffentlicht wurde und die Pflegedokumentation juristisch betrachtet.




Artikel: “Jede dritte Blutvergiftung endet tödlich”

Wie tagesschau.de unter Berufung auf das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) und eine Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Linken-Anfrage berichtet anlässlich des Welt-Sepsis-Tags berichtet, sterben laut dem Artikel Jede dritte Blutvergiftung endet tödlich ca. 95.000 von etwas über 300.000 Menschen an einer Blutvergiftung.




Artikel: Neue US-Studie bestätigt Unwirksamkeit von Gesichtsschilden

US-Forscher stellen in einer Studie fest, dass sich Visiere und Masken mit Ventil zwar leichter tragen lassen, allerdings als Infektionsschutz ungeeignet sind. Das berichtet Zeit online in dem Artikel Neue US-Studie bestätigt Unwirksamkeit von Gesichtsschilden.




Kammer: Pflegende brauchen “mindestens elf Stunden Ruhepause”

Wie Altenpflege online in dem Artikel Kammer: Pflegende brauchen “mindestens elf Stunden Ruhepause” berichtet, macht sich die Pflegekammer Niedersachsen für mindestens elf Stunden Ruhepause zwischen zwei Diensten in der Pflege stark. Das Arbeitszeitgesetz sieht diese elf Stunden zwar schon länger vor, findet in der Pflege wohl nicht überall Anwendung.

Meine Meinung: Nach den Debakeln mit der Zwangsmitgliedschaft, den hohen Mitgliedsbeiträgen am Anfang und der missglückten Mitgliederbefragung jetzt im Sommer tut die Kammer jetzt anscheinend endlich mal nützlich. Super und weiter so!




Artikel: “Die Fachkraftquote geht, der Personalmix kommt”

Die geltenden Fachkraftquoten sollen durch einen bedarfsorientierten Personalmix abgelöst werden. Der Gesundheitsökonom und Projektleiter Prof. Dr. Heinz Rothgang vom Socium Forschungszentrum an der Universität Bremen erklärt in dem Artikel Die Fachkraftquote geht, der Personalmix kommt das neue Instrument zur Personalbedarfsmessung in der stationären Altenpflege.




Artikel: “Altenpflege: Welche Träger richtig gutes Gehalt zahlen”

In dem Artikel Altenpflege: Welche Träger richtig gutes Gehalt zahlen wird über das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Sinus-Instituts für Markt- und Sozialforschung berichtet, die in einer Umfrage bei der einzelne Träger nach Gehaltslisten befragt haben. Die Ergebnisse wurden anschließend mit anderen Berufsgruppen verglichen. Interessant sind die Zahlen schon alleine, im Vergleich zu den anderen Berufsgruppen erst recht.




Netzfund: “Honig hilft mehr als Erkältungsmittel”

Spiegel Gesundheit berichtet in dem Artikel Honig hilft mehr als Erkältungsmittel über ein Forscherteam von der Oxford University Medical School, das den medizinischen Forschungsstand zu Honig und seiner Wirkung in den oberen Atemwegsinfekten zusammengetragen hat.

Honig konnte die Hustensymptome wohl besser als Medikamente lindern, aber laut dem Forscherteam war die Datenlage nicht besonders gut.




Video: Süßstoffe: Welche gibt es und wofür sind sie gut?

Für Diabetiker, die Süßstoffe anstelle von Zucker nehmen, ist das Video Süßstoffe: Welche gibt es und wofür sind sie gut? vom Lebensmittelverband Deutschland interessant. Wie der Titel schon vermuten lässt, wird darin erklärt, was Süßstoffe sind, welche Unterschiede es gibt und wofür  sie gut sind.




Pressemitteilung: Pflegegewerkschaft BochumerBund: Mitglieder haben über Logo entschieden

BOCHUM. Die Mitglieder haben entschieden: Zwei Hände, die einander reichen, sowie der Schriftzug “BochumerBund” zieren das Logo der Pflegegewerkschaft BochumerBund. Von den aktuell rund 650 Mitgliedern hatten sich knapp 270 Mitglieder beteiligt. Bei einer Onlineumfrage konnten sie zwischen zwei Entwürfen wählen. Der Siegerentwurf erhielt knapp 66 Prozent der abgegebenen Stimmen. “Viele unserer Mitglieder fanden diese Aktion großartig, denn sie wollen ihre Gewerkschaft mitgestalten”, berichtet Benjamin Jäger, Vorstandsvorsitzender der Pflegegewerkschaft. “Das Lob und der Erfolg samt der sehr hohen Rücklaufquote haben uns in unserem basisdemokratischen Ansatz bestätigt.”

Daher plant der BochumerBund weitere Aktionen, bei denen alle Mitglieder eingebunden werden und mitbestimmen können. Auch wer sich darüber hinaus in die gewerkschaftliche Arbeit einbringen möchte, ist herzlich eingeladen: “Es gibt genug zu tun. Wir freuen uns über jede Pflegeperson, die uns unterstützen möchte”, so Jäger.

Die kraftvollen Hände, die das Logo prägen, stehen für den Zusammenschluss aller Pflegeberufe in einer unabhängigen, von Berufsangehörigen selbst organisierten und verwalteten Pflegegewerkschaft – von Pflegenden für Pflegende. Nur gemeinsam sind die Pflegenden stark, so die Überzeugung dahinter – egal ob Pflegeassistentinnen und -assistenten, Pflegehelferinnen und -helfer, Pflegefachpersonen, Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger, Pflegepädagoginnen und -pädagogen, Pflegemanagerinnen und -manager, Pflegewissenschaftlerinnen und -wissenschaftler und alle anderen, die im Bereich der Pflege tätig sind. Das Logo symbolisiert außerdem die gegenseitige Unterstützung unter dem Dach des BochumerBunds: die der Pflegenden untereinander sowie die des BochumerBunds gegenüber seinen Mitgliedern und umgekehrt.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.bochumerbund.de.

Pressekontakt BochumerBund

Pflegegewerkschaft BochumerBund

c/o

Sönke Petersen

Voltmerstraße 13

30165 Hannover

Telefon: 0511 3509180

E-Mail-Adresse: presse@bochumerbund.de

Kontaktdaten BochumerBund
Pflegegewerkschaft BochumerBund

Vorstandsvorsitzender: Benjamin Jäger

E-Mail-Adresse: info@bochumerbund.de
www.bochumerbund.de

Twitter: @BochumerBund

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!




Lebensmittelrückruf bei Edeka Südwest Fleisch GmbH

Wie T-Online in dem Artikel Edeka ruft Leberwurst mit Kalbfleisch zurück berichtet, ruft Edeka Südwest Fleisch GmbH das Produkt “Leberwurst mit Kalbfleisch & Sahne” zurück. Die Würste teilweise sind laut dem Bericht wohl nicht durchgegart und daher ist ein vorzeitiger Verderb möglich.

  • Artikel: Leberwurst mit Kalbfleisch & Sahne
  • Inhalt: 150 Gramm
  • MHD: 15.07.2020
  • Chargenummer: 20162

Der Inhalt der  Meldung hat zwar nichts mit der Pflege direkt zu tun, aber es ist möglich, dass die eine oder andere Einrichtung oder auch Kollegen die besagte Wurst eingekauft haben. Weitere Informationen befinden sich im Artikel.