transitorische ischämische Attacke (TIA)

image_pdfimage_print

Eine transitorische ischämische Attacke (abgekürzt TIA) ist eine Durchblutungsstörung des Gehirns, welche neurologische Ausfallserscheinungen hervorruft, die sich innerhalb von 24 Stunden vollständig zurückbilden. Bildet sich die Symptomatik nicht vollständig zurück, so handelt es sich definitionsgemäß um einen ischämischen Schlaganfall.

Quellenangabe: transitorische ischämische Attacke bei Wikipedia

Weitere Informationen

Schlaganfall-Info – mit aktuellen Infos, Rehabilitation, Kliniken, Therapien, Infos zu Selbsthilfe und Pflege

 

Print Friendly
No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar