Die Milz (Superlymphknoten, =Splen, =Lien)

image_pdfimage_print

Die Milz ist das größte, in den Blutkreislauf eingeschaltete Organ aus lymphatischem Gewebe. Sowie sich Lymphknoten im Lymphkreislauf aufhalten, befindet sich auch die Milz im Blutkreislauf.

Die Milz liegt im oberen Bauchraum intraperitoneal unter der linken Zwerchfellkuppe, auch als Zwerchfellnische bezeichnet. Sie ist dort mit dem Zwerchfell verwachsen und liegt in Höhe der neunten bis elften Rippe. Die Milz hat eine rotbraune oder lila Farbe und die Form einer hohlen Hand. Das Gewicht beträgt 150 bis 200 g und sie ist etwas größer als die Niere (4 cm * 8 cm * 12 cm; L * B * H). Angrenzende Organe sind Niere, Magen, Linke Dickdarmkurve und Pankreas. Die arterielle Blutversorgung der Milz übernimmt die A. lienalis, die dem Truncus coeliacus entspringt. Die venöse Entsorgung des Blutes geschieht über die V. lienalis, die zur V. portae führt.

Print Friendly
No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar