Masern: Junge Erwachsene und Angestellte im Gesundheitswesen sind gefährdet

image_pdfimage_print

Stockholm – Die Masernepidemie in Europa ist nicht überwunden. Allein im Januar sind in den EU/EEA-Staaten über 1.000 Menschen erkrankt und 7 gestorben. Dem European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) bereitet in einer aktuellen Risikoeinschätzung neben den Erkrankungen bei jungen Erwachsenen auch eine steigende Zahl von Infektionen bei Angestellten im Gesundheitswesen Sorgen.

Quelle und kompletter Artikel: Masern: Junge Erwachsene und Angestellte im Gesundheitswesen sind gefährdet auf www.aerzteblatt.de

Print Friendly, PDF & Email
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar