Infos zum Diabetes mellitus

image_pdfimage_print

Der Diabetes mellitus (DM) („honigsüßer Durchfluss“, griechischδιαβήτης, von altgriechischδιαβαίνεινdiabainein, „hindurchgehen“, „hindurchfließen“ und lateinischmellitus „honigsüß“), umgangssprachlich kurz: Diabetes, Zuckerkrankheitoder seltener Blutzuckerkrankheit, bezeichnet eine Gruppe von Stoffwechselkrankheiten. Das Wort beschreibt derenHauptsymptom, die Ausscheidung von Zucker im Urin. Thomas Willis diagnostizierte 1675 die Krankheit, wie bereits Ärzte der Antike in Indien, Alexandria und Rom, anhand einer Geschmacksprobe des Urins, denn der Harn von Personen mit Diabetes weist bei erhöhtem Blutzuckerspiegel einen süßlichen Geschmack auf.

Mechanismen, die zur Überzuckerung des Blutes (Hyperglykämie) führen, setzen überwiegend am Insulin, demHauptregelungshormon des Zuckerstoffwechsels im menschlichen Körper, an: absoluter Insulinmangel, relativer Insulinmangel durch eine abgeschwächte Wirksamkeit des Insulins (Insulinresistenz) oder beides zusammen. Daneben besteht eine diagnostische Klasse des DM, welche primär durch Fehlernährung bestimmt ist.

Zur Geschichte der Diabetologie und insbesondere der Geschichte des Wirkstoffs Insulin siehe Geschichte der Diabetologie.

Quelle und weitergehender Text: Diabetes bei Wikipedia

Weiterführende Links

Deutsche Diabeteshilfe

Diabetes-Ratgeber der Apotheken-Umschau

Diabetes Deutschland mit aktuellen News zum Diabetes, Infos und Videos rund um den Diabetes und Arztsuche

Deutsche Diabetesgesellschaft mit reichlichen Infos, Weiterbildungsangeboten

Diabetes heute – Webseite des Deutschen Diabetes-Zentrums mit News, Infos über Fachthemen, Vorsorge, Ernährung und praktischer Hilfe

Diabetes News – News rund um u. a. Forschung, Folgeerkrankungen, Rezepten

Deutsche Diabetes Stiftung – mit Gesundheitscheck, Fakten, Tipps, Lexikon

Print Friendly
No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar