Erster australischer Bundesstaat erlaubt „Hilfe zum Suizid“

image_pdfimage_print

Melbourne – Als erster australischer Bundesstaat legalisiert Victoria die “Hilfe zum Suizid”. Das Parlament in Melbourne stimmte am Freitag mit 47 zu 37 Stimmen einem Gesetz zu, wonach unheilbar kranke Volljährige Zugang zu einem tödlichen Medika­ment erhalten sollen, wie die Tageszeitung The Age berichtet. Voraussetzung sei eine Lebenserwartung von weniger als zwölf Monaten. Das Gesetz “Voluntary Assisted Dying Bill” erlaube Ärzten zudem, die tödliche Dosis zu verabreichen, wenn der Patient dazu selbst nicht mehr in der Lage sei. Damit das Gesetz in Kraft treten kann, ist noch die Zustimmung des Oberhauses notwendig. Diese gilt aber als sicher.

Quelle und kompletter Artikel: Erster australischer Bundesstaat erlaubt „Hilfe zum Suizid“ auf www.aerzteblatt.de

Print Friendly, PDF & Email
No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar