image_pdfimage_print

Dos and Don’ts für Nachtwachen

Die Krankenschwester Anja Kranz hat alle Hände voll zu tun. Keine halbe Stunde konnte sie bisher in Ruhe arbeiten, weil die Patientin mit der Angina pectoris sie auf Trab hält. Mal ist ihr kalt, dann hat sie Durst, ihr ist das Kissen heruntergefallen oder der Rücken tut weh. Als Anja Kranz sich gerade an die Kurven setzen will, klingelt das Telefon. Die Notaufnahme kündigt einen neuen Patienten an. Als ihre Nachtschicht sich dem Ende zuneigt, fühlt sich Anja Kranz nur noch erschöpft.

Quelle und kompletter Artikel: Dos and Don’ts für Nachtwachen auf www.pflegen-online.de

Die neue Lust an der Doku

Das Entbürokratisierungs-Projekt der Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung läuft Ende Oktober 2017 aus und wird anschließend in die Verantwortung der Trägerverbände gegeben. Auf einer Tagung in Berlin zogen Politik, Verbände und Wissenschaft eine positive Bilanz des Projekts und mahnten zugleich an, das Erreichte zu verstetigen.

Quelle und kompletter Artikel: Die neue Lust an der Doku auf www.altenpflege-online.net

Gewalt in der Pflege: Studie belegt Nachholbedarf bei Prävention

Eine Studie des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) in Köln zeigt, dass Gewalterfahrungen sowohl gegenüber Pflegebedürftigen als auch gegenüber Pflegenden zum Alltag in Deutschland dazugehören. Allerdings werden diese Erfahrungen laut Studie in den Einrichtungen kaum systematisch aufgearbeitet.

Quelle und kompletter Artikel: Gewalt in der Pflege: Studie belegt Nachholbedarf bei Prävention auf www.altenpflege-online.net

DBfK prüft Parteiprogramme auf Pflegetauglichkeit

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat zur Bundestagswahl am 24. September auf seiner Website eine Übersicht der Wahlprogramme zu Pflegethemen zusammengestellt. Verglichen werden die Aussagen der vier aktuell im Bundestag vertretenen Parteien CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke.

Quelle und kompletter Artikel: DBfK prüft Parteiprogramme auf Pflegetauglichkeit auf www.altenpflege-online.net

Die Pflegekammer von Rheinland-Pfalz hat ebenfalls die Parteien zur Pflege befragt, siehe auch Wahlprüfsteine der Parteien zur Bundestagswahl auf deren Haomepage.